Deutschsprachige Fotografieblogs auf Kwerfeldein.de

Der Blogger-Kollege Martin Gommel hat auf Kwerfeldein.de eine Aktion gestartet, bei der deutschsprachige Fotografieblogs vorgestellt werden.

Teilnehmer sind dazu aufgerufen einen Trackback an Martin zu setzen, sowie die folgenden Fragen zu beantworten:

- Was hat dich dazu bewegt über Fotografie zu bloggen ?

Als ich mit der Fotografie angefangen habe, waren mir Fotoblogs relativ unbekannt. Erst über meinen Foto-Buddy Rajue von Photoappar.at bin ich darauf aufmerksam geworden. Nur die Vielzahl an Fotografieblogs mit ihren grundverschiedenen Inhalten, welche auch noch auf unterschiedliche Erfahrungs- und Wissensstände aufbauen, ist schon verwirrend. Ich habe mir bisher erlangtes Wissen und Fähigkeiten autodidaktisch angeeignet, was sicherlich mehr oder weniger mühsam ist und das Lesen von zahlreichen Fachbüchern und Blogs erfordert. Alleine die richtige Fachliteratur zu kaufen ist schwierig, denn gerade auf dem Fotosektor wird eine Menge Schund verkauft. Wer nimmt muss auch geben und da ich denke das es einigen Leuten draussen im Netz genauso geht wie mir, möchte ich diesen gerne die passenden Informationen geben, welche sie benötigen.

- Über welche Themen schreibst du selbst am Liebsten ?

Ich schreibe gerne über die Basics der Fotografie, sowie Making of´s von meinen Fotos. Warum ist auch relativ schnell erklärt, als ich mit der Fotografie begann, sah ich wundervolle Fotos bei denen ich mich immer gefragt habe, wie haben die das bloß gemacht ? Wenn man erst neu dabei ist, hat man ja nicht mal ansatzweise eine Idee was da gemacht wurde, geschweige denn kann man es in Worte fassen, um mal zu fragen. Das beste Beispiel ist die Dodge and Burn Technik, ich wußte weder was das ist, noch wie man das macht und schon gar nicht wie es heißt. Ich habe nur die Resultate in Fotos gesehen, aber wonach soll man die Fotografen fragen ? Making of´s sind meiner Meinung nach der beste Weg zu lernen was das Post-Processing angeht.

- Welche Artikel sind die wichtigsten deines Blogs ?

Gut, es sind ja noch nicht so viele aber die wichtigsten sind die Buchtipps und die Basics zu den wichtigen Faktoren der Fotografie.

- Weisst du schon was deine Leser 2009 erwarten wird ?

Ja sicher, meine Leser werden bei allen meinen Foto-Aktivitäten teilhaben können. Ich werde erst einmal die Basic Serie weiter führen, was mir besonders am Herzen liegt, da ich meine Frau mit dem Foto-Virus infiziert habe und sie viel lernen möchte. Alle meine Leser können an meinen Erklärungen teilhaben. Weitere Making of´s, sowie Buchtipps werden noch folgen. Für den Herbst ist eine Strobist Serie geplant.

- Wieviele Artikel veröffentlichst du im Schnitt pro Woche ?

Ich versuche im Schnitt auf 4-5 zu kommen, leider spielt das berufliche und private Umfeld da nicht immer so mit. Deswegen sind es bisher im Schnitt leider nur 3-4 die Woche.

Top!